Archiv

Archive for Oktober 2012

Kommentar zum Artikel „Chávez‘ Wiederwahl löst Auswanderungswelle aus“

Oktober 17, 2012 Hinterlasse einen Kommentar

Im Artikel „Chávez‘ Wiederwahl löst Auswanderungswelle aus“ in der Financial Times Deutschland wird darüber berichtet, dass vor allem jetzt – nachdem Chávez erneut die Präsidentschaftswahlen gewonnen hat – „hunderttausende“ VenezolanerInnen ihr Land verlassen. Auf der Flucht vor Kriminalität und bevorstehenden Enteignungen würden sie vor allem nach Kolumbien, die USA und Kanada emigrieren, um dort ihr Glück zu versuchen. Muss man diese Leute aber bemitleiden?

Mit Sicherheit ist es richtig, dass es eine begrenzte Zahl von VenezolanerInnen gibt, die ihr Land verlassen. Jedoch gibt es keinen Anlass für Mitgefühl. Wer aus Angst vor Verstaatlichungen flieht, der hat genug finanzielle Mittel für ein angenehmes Leben – egal an welchem Ort. Und wenn Teile der reichen Elite aufgrund von Kriminalität emigrieren, dann beweist das nur deren Zynismus. Es sind nämlich genau diese Leute, die immer für den Kapitalismus eintreten, für ein System, das durch Ausbeutung, Individualisierung der Menschen, Ausgrenzung, Diskriminierung, Konsumzwang und Ungleichverteilung von Reichtum erst die Kriminalität hervorbringt.

Lächerlich ist zudem, dass viele der im Ausland lebenden VenezolanerInnen sich selbst als poltische Flüchtlinge bezeichnen. In Wirklichkeit begrenzen sich die politischen Gründe dieser Leute – allesamt Teil der reichen Elite Venezuelas – darauf, dass sie mit der bolivarianischen Revolution nicht einverstanden sind und nach der erneuten Niederlage bei der Präsidentschaftswahl zunehmend frustriert sind. Sie hassen Chávez. Und das ist für sie schon Grund genug um das Weite zu suchen.

Die Situation für private Unternehmer ist außerdem längst nicht so schlimm wie es der Artikel in der Financial Times vermuten lässt. Der private Sektor in Venezuela ist mit 60% nach wie vor dem staatlichen Sektor überlegen. Die privaten Unternehmen machen satte Gewinne, da die Bevölkerung heute kaufkräftiger ist als früher. Bestimmte Schlüsselindustrien (z.B.: Zementfabriken, Ölindustrie, Metall- und Aluminiumfabriken,…) wurden zwar verstaatlicht, die Besitzer wurden und werden jedoch entschädigt.

Weiterlesen …

Aktuelle Informationen über die Präsidentschaftswahlen

Oktober 4, 2012 Hinterlasse einen Kommentar

———-

Die nächsten Tage über werde ich alle aktuellen Informationen gemeinsam mit Leuten der Berliner Gruppe „Interbrigadas“ auf folgendem Blog hochstellen:

http://interbrigadas.wordpress.com/

———

.
Weitere Informationen über die Geschehnisse während der Präsidentschaftswahlen:

http://venezuelanalysis.com/

http://amerika21.de/dossier/praesidentschaft-venezuela

Seite einer Solidaritätsbrigade aus London: www.vivavenezuela.co.uk

Solidaritätsbrigade aus Australien: http://www.venezuelasolidarity.org/

http://www.jungewelt.de/blogs/venezuela-waehlt/